Aktuelle Zeit: Dienstag 19. Juni 2018, 05:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 3827

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Geschichte
BeitragVerfasst: Montag 11. März 2013, 10:25 
Offline
Moderatorin
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 07.2012
Beiträge: 120
Barvermögen: 448,15 Points

Wohnort: Fellbach
Geschlecht: weiblich
Hallo ihr,
ich habe angefangen, eine Geschichte zu schreiben (auch wenn ich nicht regelmäßig Zeit zum Schreiben finde). Bisher sind es zwar nur 15 Seiten, aber ich würde mich freuen, falls jemand Interesse hätte, sie zu lesen und (mir) seine Meinung kundzutun.
Die Geschichte heißt "Gabriel" (vorläufig zumindest) und das ist auch zugleich der Name der Hauptperson, einem ca. 15 Jahre alten Vampir, der sich auf der Flucht befindet und ziemlich viel Pech hat :)

Bei Interesse oder Neugier einfach bei mir melden (hier oder per skype, etc. ).

_________________
Ich verlasse mich auf meine Sinne:
Irrsinn
Wahnsinn
Blödsinn.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geschichte
BeitragVerfasst: Dienstag 12. März 2013, 10:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2013
Beiträge: 40
Barvermögen: 0,00 Points

Geschlecht: männlich
Highscores: 2
Ich würde mich gerne bereiterklären, Deine Geschichte probezulesen. Vampirgeschichten kommen in der Regel super bei mir an.
Ich würde Dir auch eine kleine Bewertung schreiben wollen, wenn Dir das recht wäre :) Dann müsste ich nur schauen, dass diese nicht länger wird, als die Geschichte selbst :D

_________________
"Die Autobahn ist voller rücksichtsloser Fahrer - die hängen mir alle vorne an der Stoßstange!"

Was sind die letzten Worte eines Kriegers? - "Den mach ich solo."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geschichte
BeitragVerfasst: Dienstag 12. März 2013, 17:49 
Offline
-]M[- Ältester
-]M[- Ältester
Benutzeravatar

Registriert: 07.2012
Beiträge: 364
Barvermögen: 932,90 Points

Geschlecht: männlich
Mir könntest du sie auch mal zukommen lassen ;)


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geschichte
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. März 2013, 00:06 
Offline
Moderatorin
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 07.2012
Beiträge: 120
Barvermögen: 448,15 Points

Wohnort: Fellbach
Geschlecht: weiblich
@ Rexyz: Über Bewertungen freue ich mich immer. :) Ich muss mal schauen, ob ich dich in skype hab, wenn ja, bekommst du es da geschickt.
Und Khalas, du auch. Allerdings erst morgen, weil ich jetzt ins Bett gehe... aber dafür werd ich wohl morgen wieder ab ca. 9 Uhr oder so in skype on sein^^

_________________
Ich verlasse mich auf meine Sinne:
Irrsinn
Wahnsinn
Blödsinn.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geschichte
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. März 2013, 09:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2013
Beiträge: 40
Barvermögen: 0,00 Points

Geschlecht: männlich
Highscores: 2
Sanara hat geschrieben:
aber dafür werd ich wohl morgen wieder ab ca. 9 Uhr oder so in skype on sein^^


Mich wirst du da nicht antreffen - ich bin berufstätig ;)

_________________
"Die Autobahn ist voller rücksichtsloser Fahrer - die hängen mir alle vorne an der Stoßstange!"

Was sind die letzten Worte eines Kriegers? - "Den mach ich solo."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geschichte
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. März 2013, 10:36 
Offline
Moderatorin
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 07.2012
Beiträge: 120
Barvermögen: 448,15 Points

Wohnort: Fellbach
Geschlecht: weiblich
mich trifft man da auch nur noch diesen Monat an, denn dann habe ich wieder Vorlesungen und bin auch nicht da... aber momentan lerne ich mit anderen zusammen über skype, bzw. unterhalte mich mit ihnen über aufkommende Fragen/Probleme...
Wie soll ich dir die Geschichte dann zukommen lassen?

_________________
Ich verlasse mich auf meine Sinne:
Irrsinn
Wahnsinn
Blödsinn.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geschichte
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. März 2013, 16:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2013
Beiträge: 40
Barvermögen: 0,00 Points

Geschlecht: männlich
Highscores: 2
Entweder heute Abend im Skype ab 21 Uhr, oder via E-Mail - siehe PM :P

_________________
"Die Autobahn ist voller rücksichtsloser Fahrer - die hängen mir alle vorne an der Stoßstange!"

Was sind die letzten Worte eines Kriegers? - "Den mach ich solo."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geschichte
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. März 2013, 15:26 
Offline
-]M[- Ältester
-]M[- Ältester
Benutzeravatar

Registriert: 07.2012
Beiträge: 364
Barvermögen: 932,90 Points

Geschlecht: männlich
Habe mir die Geschichte durchgelesen. Finde sie interessant und bin gespannt wie es weitergeht. Du hättest mir aber auch mal eher sagen können, dass du nen Vampir zu Gast hattest, dann wäre ich auch mal vorbeigekommen ^^

Hier kommen nun die Sachen, die mir beim Lesen so aufgefallen sind:
    1. Die Charakterbeschreibung deiner Hauptfigur fehlt zu Beginn. Es kann sein, dass dies von dir so beabsichtigt ist, aber so ne grobe Beschreibung des Charakters zu Beginn könnte helfen, sich das besser bildlich vorstellen zu können und somit schneller in die Geschichte eintauchen zu können. (so kommt erst recht spät heraus, dass er blonde Haare hat und nen Zopf usw.)
    2. Perspektivenwechsel. Nach den ersten 3 "Kapiteln" wechselst du vom Erzähler in dritter Person zum Ich-Erzähler. Allerdings erkenne ich da nicht wirklich ein stilistisches Mittel/einen hinteren Sinn. (Also beispielsweise: die erzählende Person wurde noch nicht vorgestellt und kommt später vor, also dass sie erst so erzählermäßig das wiedergibt und dann aus ihrer Sicht. Weil bei dir wird halt zu Anfang von nem Außenstehenden alles geschildert und dann wechselt es plötzlich in die Sicht desjenigen, über den es schon vorher ging. Also mich hat das etwas verwirrt, wenn du verstehst, was ich meine.)
    3. Im fünften "Kapitel" wird einfach mal so nebenher enthüllt, dass es sich bei Gabriel wirklich um nen Vampir handelt. Du hast zwar viele Andeutungen gemacht, aber die Bestätigung, dass er ein Vampir ist kommt einfach mal so nebenher "Hoffentlich hatte ich Glück und es gab hier auch Vampire" also wenn ich da vorher nix überlesen habe, kommt das für mich etwas seltsam ^^
    4. Im fünften "Kapitel" wird aus "Tanja" einmal plötzlich "Tabea".
    5. Zu Beginn konnte ich nicht richtig einordnen, wo die Geschichte spielt. Für euch da unten, ihr kennt ja die Namen der Dörfer, aber erst als mal das Wort Stuttgart fiel, fiel bei mir der Groschen. Also das liegt bei dir, wenn man das räumlich gleich zuordnen soll, solltest du evtl. etwas eher einbringen, dass es in der Nähe von Stuttgrat spielt.
    6. Du hast es richtig gut drauf, die Geschichte interessant zu gestalten. Zu Beginn will man erfahren, um wen es sich handelt und was passiert ist. Und später auch einfach wie es mit Gabriel weitergeht und was aus seiner Familie geworden ist. Dies animiert zum weiterlesen und hält die Geschichte spannend. Also das mit den "Hooks" und "Cliffhangern", ist dir richtig gut gelungen und so ein Schreibstil gefällt mir richtig gut :D

Fazit: Ein paar kleinere Ecken und Kanten hat die Geschichte meiner Meinung nach noch (s. meine Kritikpunkte oben), allerdings ist sie wie bereits erwähnt gut und spannend geschrieben und ich als Leser wüsste am liebsten gleich, wie das Mittagessen verläuft und was nun so richtig mit "Arne" ist (ist er nun ein Magier, oder eine magische Entität, die unseren Naturgesetzen widerspricht?) und dem schwarzhaarigen Mädel, der Vampirjägerin im Ort usw. Allerdings musst du auch aufpassen nicht zuviele offene Fragen aufzuwerfen und die Antworten immer mal zwischnendurch einzuarbeiten, sonst könnte es eintönig/zu verwirrend werden. Aber da vertraue ich dir schon, dass du das richtig anstellen kannst ;)

PS: Ich musste richtig oft schmunzeln, als Verena und Arne in der Geschichte auftauchten und als es hieß blondes Mädchen im Bett liegend, wusste ich schon was kommen würde :D


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geschichte
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. März 2013, 15:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.2013
Beiträge: 40
Barvermögen: 0,00 Points

Geschlecht: männlich
Highscores: 2
!!! Achtung Spoiler-Gefahr !!!

So, ich habe die Geschichte nun fertig gelesen und bedaure bereits, dass ich schon durch bin. :(

Nein, im Ernst, ich fand die Geschichte wirklich sehr gelungen, Du hast wirklich Talent für's Schreiben.
Flüssiger Textlauf, spannende Elemente, Spannungssteigerungen, aber auch lustige Textpassagen sind vorhanden. Besonders gut finde ich die Gespräche zwischen den Kindern - du hast dich wirklich gut in sie hineinversetzt!

Der Aufbau und die Struktur der Handlung ist sehr gelungen; Es werden zunächst kleine Andeutungen gemacht, dass es sich um ein Vampir handelt. Dass es sich um einen Jungen handelt, ist bereits zu Beginn klar, aber andere Charakterisierungen kommen erst später hinzu, wie Alter, Kleidung, usw., was ich auch sehr schön finde.
Jedoch lässt du dabei immer noch dem Leser genügend Freiheit, die eigene Fantasie einzusetzen.

Auch die Zeit (Jahrhundert) wird erst nach und nach bekannt. Zu Beginn dachte ich an Mittelalter, da Feldwege, Wälder und Hütten erwähnt werden. Doch als Autos meinen Weg kreuzten, und Gabriel Homeoffice und Computer erwähnte, wusste ich, dass ich mich geirrt haben musste. :)

Als Gabriel schliesslich bei der langen Hecke am Boden "hängen" blieb, musste ich zunächst an Lags und die damit verbundenen Posis denken :D Ich habe wohl zu viele MMO's gezockt ;)

Sehr belustigend fand ich auch die Blut-Szene in Verena's (Name ftw) Zimmer - gerade als Gabriel sich in seinen Gedanken fragte: "WTF?" war mir klar, dass die Autorin eine Gamerin war :D

Hast Du zufällig Twilight geguckt / gelesen? Denn mich haben bestimmte Elemente daran erinnert (zb die Laufgeschwindigkeit der Hauptfigur).

Alles in allem ein gelungener Text, mit grossem Potential! Ich will definitiv eine Fortsetzung lesen :D

Doch jetzt kommt das "Aber". Sonst wäre es ja keine Kritik :P

Daher erstmal eine Logikfrage: Gabriel ist in seinem Haus mit seinen Eltern, es klingelt, Leute stehen in der Tür und töten die Eltern. Gabriel rennt los. Aber wohin? Durch die Tür kann er nicht, da diese versperrt ist. Aus dem Fenster? Der hatte doch schon Angst, von den Weinreben ans Fensterbrett von Verenas Haus zu springen.

Ausserdem vermisse ich ein wenig sonstige Zeitangaben, abgesehen von Uhrzeit. Jahreszeit zb. Diese würde mir enorm bei meinem gedanklichen Design der Handlungswelt helfen.

Riechen Forellen? Oder ist das eine vampirische Eigenschaft, Fische riechen zu können? :D

Du bist mittendrin in der Tanja-Szene von der Er-Form in die Ich-Form gewechselt. Ich denke, das ist gewollt - jedoch würde ich diesen Sprung nicht in einer einzigen Szene vollziehen, sondern entweder davor oder danach. ;)
Auch hast Du in Tanja Haus bei der kleinen Mahlzeit einmal "Tabea" erwähnt. Ich nehme an, das war ein Tippfehler und Du meintest Tanja? Schliesslich war sie die einzige Bewohnerin des Hauses, da ihre Familie nicht vorort war. Ich habe im ersten Moment an die Mutter gedacht, aber das hätte keinen Sinn ergeben.

Auch ist mir ein Schriftwechsel aufgefallen. Ein Absatz in der Mitte ist anders formatiert, als der Rest, ist aber nicht so ganz schlimm.

Zu guter Letzt habe ich etwa 5 Tippfehler entdeckt, was aber ganz normal ist, also kein wirklicher Kritikpunkt. Beispiele:
Zitat:
Ich wickelte mich mir das Handtuch um die Hüfte und öffnete die Tür einen Spalt, so dass sodass sie mir die Kleidung reichen konnte.


Zitat:
Metallica-T-shirt

T-Shirt <- S gross

Zitat:
Macht es deinen Eltern nichts aus, wenn du einfach so einen Fremden einlädst zum übernachten?

Übernachten gross

Wie gesagt, jetzt habe ich Blut geleckt und warte schon auf die Fortsetzung! ;) Wenn Du das "WTF" noch in einen anderen Fluch umwandeln würdest, könntest du es sogar einmal veröffentlichen ;) Wirklich super Sache, ich danke Dir, dass ich diesen Text lesen durfte!

Viele Grüsse,
Timo

_________________
"Die Autobahn ist voller rücksichtsloser Fahrer - die hängen mir alle vorne an der Stoßstange!"

Was sind die letzten Worte eines Kriegers? - "Den mach ich solo."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geschichte
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. März 2013, 16:52 
Offline
-]M[- Ältester
-]M[- Ältester
Benutzeravatar

Registriert: 07.2012
Beiträge: 364
Barvermögen: 932,90 Points

Geschlecht: männlich
@ Rexys:
Ja Fische haben einen Geruch o.O
Und stell dir vor, den können sogar Menschen riechen, nur braucht man wohl einen besseren Geruchssinn, Fische im Wasser riechen zu können. ^^

Das mit der Zeit, die am Anfang unklar ist, ist mir auch aufgefallen. Allerdings liegt dies nicht wirklich an der Erzählperspektive, sondern an der persönlichen Einbildung des Lesers. Da würde ich mir entgegen deiner Meinung, eher wünschen, dass man zu Beginn den Charakter näher beschreibt.

Zu deiner Logikfrage: evtl. ein offenes Fenster und Erdgeschoss?

Jahreszeit: Sommer
1. Kapitel: "wolkenlos und vermutlich mit strahlendem Sonnenschein, ein wunderschöner Sommertag. [...]
Es war Sommer, [...]"
Welche Zeitangaben brauchst du noch? Ich meine, wenn er selbst ohne Geldbeutel etc. aufgebrochen ist, wird er sicher keine Armbanduhr mit sich herumtragen, um die genaue Zeit zu bekommen. (Sonst hätte er auch ncith durhc Fenster spähen müssen, um an der Wanduhr die Zeit abzulesen). :P

Zum "WTF":
Das sollte gerade drin bleiben, so ist dies doch ein Ausspruch der Popkultur, in der die Geschichte spielt und lässt es noch authentischer wirken ;)
Also Verena das unbedingt drin lassen :D

Zu Twighlight: Ich mochte Vampire und Vampirgeschichten und dann kam Twighlight mit ihren Kuschel-Glitzervampiren (und seither bin ich eher für Werwölfe, weil i-wie jedes kleine Mädchen plötzlich von ihrem Glitzer-Kuschel-Vampir-Seelenverwandten träumt...)
Damals waren es so Sachen wie Hellsing, Buffy, From Dusk'till Dawn usw. und auch schon in frühen Vampirgeschichten, das Vampire übermenschlische Fähigkeiten besitzen. Das hat sich nicht die Twighlight-Autorin einfallen lassen, sondern nur die Glitzer-Funktion der Vampire. Allg. geht es mir recht auf den Senkel, dass alles Vampir-Zeugs jetzt gleich mit Twighlight in Verbindung gebracht wird, nur weil es die Autorin geschafft hat, mit ihren "charakterloses Mädchen* trifft Vampir und gemeinsam finden sie die ewige Liebe"-Büchern genau die Klischees bedient, die sich Teenagerinnen und ältere Damen wünschen: die Ewige Liebe.
*mit charakterlos meine ich, dass der Charakter der Bella keine große Tiefe erhalten hat, wodurch sich jede Leserin direkt mit ihr identifizieren kann, es ist halt ein Allerweltsmädel. Und ja ich bin gegen solche Werke, welche das Ziel haben eine bestimmte Gruppe von Menschen auszubeuten o.O
*ja meine ganz persönliche Abneigung zu Twighlight musste ich jetzt hier kund tun :P*

Übrigens würde ich einfache Tippfehler Verena lieber direkt mitteilen und die Kritik eher auf den Inhalt beziehen ^^

So Verena, nun äußer dich mal zu unseren Meinungen :D


Nach oben
 Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker